Download Anpassung und Selbstbehauptung: Eine identitätstheoretische by Christa Paul PDF

By Christa Paul

Unter der von G. H. Meads Identitätstheorie abgeleiteten Annahme, dass Identitätsbildung und soziale Integration ein Zusammenwirken von Anpassung und Selbstbehauptung voraussetzt, untersucht Christa Paul in dieser Studie ein lebensgeschichtliches Interview mit einer Frau, die in den Jahren 1936 bis 1956 fürsorgerischer Kontrolle unterstand. Dabei interpretiert die Autorin die Nicht-Anerkennung dieser Frau als Opfer des Nationalsozialismus als Endpunkt eines – sich in deren Lebenslauf verstetigenden – subjektiv erfahrenen Scheiterns von Selbstbehauptung. Die Kontextualisierung des untersuchten Einzelfalls in den Rahmen von Heimerziehung der 50er und 60er Jahre des 20. Jh. führt dazu, staatliche Anerkennung eines in Verantwortungsbereichen des Staates ausgeübten Unrechts als Bedingung zu betrachten, die Identitätsbildung und soziale Integration befördern kann.

Show description

Read Online or Download Anpassung und Selbstbehauptung: Eine identitätstheoretische Studie zur Fürsorge in den Jahren 1936 bis 1956 PDF

Similar german_15 books

Artist-Management in Medienunternehmen: Lavieren zwischen Ökonomie und Kreativität

Artists spielen bei der Leistungserstellung von Medienunternehmen eine zentrale Rolle: sie agieren entweder als Inhaltslieferanten oder stellen selbst wesentliche Bestandteile von Medienprodukten dar. Susanne Knittel zeigt die besondere Rolle von Artists als Kreativressourcen von Medienunternehmen. Sie stellt mit dem Kreativressourcen-Lebenszyklus einen Bezugsrahmen vor und entwickelt darauf basierend ein Konzept für das strategische administration von Artists.

Insiderhandel an Wertpapierbörsen: Eine modelltheoretische Analyse

Welche Wirkungen hat Insiderhandel auf die Wohlfahrt des Insiders und anderer Marktakteure sowie auf Marktpreise und -umsätze? Karin Niehoff entwickelt Modelle, die sich im Gegensatz zu vielen anderen Literaturquellen auf Märkte mit Gesamtkursermittlung und fortlaufendem Handel beziehen. Ausgehend von einfachen Modellen mit restriktiven Prämissen werden diese durch vielfältige Variationen der Annahmen zunehmend komplexer und gleichzeitig realitätsnäher gestaltet.

Räumliche Dimensionen der Büroarbeit: Eine Analyse des flexiblen Büros und seiner Akteure

​Brigitte Petendra beschäftigt sich mit der räumlichen size von Arbeit in einer flexibilisierten Arbeitswelt. Als Analysefall zieht sie den spezifischen Ort „Büro“ heran, der im Zuge des Abbaus bürokratischer und fordistisch-tayloristischer Arbeitsweisen sowie der Pluralisierung von Arbeitsorten zunehmend reorganisiert wird.

Intelligente Signalverarbeitung 1: Signalanalyse

Dieses Buch bietet eine umfassende Darstellung der Methoden, mit denen zeitkontinuierliche und zeitdiskrete Signale so analysiert werden, dass ihre für die Weiterverarbeitung wesentlichen Merkmale extrahiert werden. Dazu wird die Beschreibung der Signale im Zeit- und Frequenzbereich behandelt und durch eine Einführung in Digitalfilter ergänzt.

Extra resources for Anpassung und Selbstbehauptung: Eine identitätstheoretische Studie zur Fürsorge in den Jahren 1936 bis 1956

Sample text

137 134 Rudolph 1995, S. 86; Ayaß 1993, S. 192, 135 Willing 2003, S. 307; Blandow 1989, S. 141, siehe hierzu auch Föcking 2007. 10-17, zitiert nach Freund-Widder 2003, S. 220. Mit dem Hinweis auf „gesundheitliche Schäden“ sind Geschlechtskrankheiten gemeint. h. dieser Hinweis zielt auf Frauen, die als Prostituierte arbeiteten bzw. verdächtigt wurden, als Prostituierte zu arbeiten, und die den Kontrollauflagen für Prostituierte nicht nachkamen. Die im Sinne von Petersen und Steigertahl weiterhin gut funktionierende Bewahrungspraxis wurde über die Grenzen Hamburgs hinaus von den Akteuren, die sich für ein Bewahrungsgesetz aussprachen, als positives Beispiel wahrgenommen.

Bis zum Kriegsausbruch wurden überwiegend Mädchen sterilisiert. “ Des Weiteren zeigen Untersuchungen über die soziale Herkunft der Menschen, die in Hamburg zwangssterilisiert wurden, dass 40% dem Subproletariat angehörten, 40% der Arbeiterschicht und nur 5% dem gehobenen Bürgertum, siehe Brücks 1988, S. 105. Zu Zwangssterilisationen in den Hamburger Wohlfahrtsanstalten siehe insbesondere auch Lohalm 2010, S. 377ff. 74 Petersen 1940, S. 174. , S. 173. 39 der Bewahrung nach Erreichen der Volljährigkeit bedeutete jedoch nicht, dass das Pflegeamt keinen Einfluss mehr auf das Leben der jungen Frauen hatte.

Dieser Auffassung schloss sich der Präsens der Sozialbehörde und Zweite Hamburger Bürgermeister Paul Nevermann (SPD) an. 139 Auch in anderen Belangen änderte sich in der Anstalt Farmsen für viele Jahre wenig. daß die Bewahranstalt im Versorgungsheim Farmsen noch 1957 in denselben Bahdie Anstalt mit Hilfe britischer Soldaten zu verlassen. In seinen Lebenserinnerungen berichtet er von einem Anruf, der ihn aus der Anstalt Farmsen erreichte. Mit dem Anruf wurde er gebeten, sofort dorthin zu kommen.

Download PDF sample

Rated 4.10 of 5 – based on 49 votes