Download AK Interactive 2013 by AK Interactive PDF

By AK Interactive

Каталог модельной химии и принадлежностей.

Show description

Read Online or Download AK Interactive 2013 PDF

Best marketing books

Selling the Invisible: A Field Guide to Modern Marketing

Promoting THE INVISIBLE is a succinct and sometimes exciting examine the original features of companies and their customers, and the way any provider, from a home-based consultancy to a multinational brokerage, can flip extra customers into consumers and preserve them. promoting THE INVISIBLE covers provider advertising and marketing from begin to end.

Die Qualität der marktbezogenen Planung : Konzeptualisierung, Erfolgsauswirkungen, Determinanten, Wahrnehmungsunterschiede

Bernhard Schenkel entwickelt ein Modell, das es Unternehmen ermöglicht, ihre Planungsaktivitäten systematisch zu bewerten, und zeigt, dass eine gute Planung sowohl den Markterfolg eines Unternehmens als auch die kosteneffiziente Abwicklung der Unternehmensaktivitäten positiv beeinflusst. Er beschreibt die unternehmensinternen und -externen Voraussetzungen für eine hochwertige marktbezogene Planung und analysiert die wichtige Schnittstelle zwischen Marketing/Vertrieb und Controlling.

LOHAS-Marketing: Strategie – Instrumente – Praxisbeispiele

Das Buch diskutiert das Phänomen der LOHAS (Lifestyle of overall healthiness and Sustainability) und liefert konkrete Handlungsempfehlungen und instruments für eine erfolgreiche Segmentierung und Bearbeitung dieser Zielgruppe. Um das Erfolgspotenzial vollständig zu nutzen, sind advertising & Kommunikation, Vertrieb, Produkt- und Kundenmanagement an den Bedürfnissen der LOHAS auszurichten.

Luxury Strategy in Action

Written through specialists in luxurious and model administration at SKEMA company tuition this intriguing new ebook deals a brand new point of view that demanding situations the demonstrated principles of the luxurious and style undefined. The authors and individuals learn the evolution of luxurious approach and the way the luxurious is being redefined within the twenty-first century.

Additional info for AK Interactive 2013

Sample text

Heft 10, S. 90. 132 Vgl. Seifert, D. (2001): Efficient Consumer Response. , S. 1. 22 A Herausforderungen in Hersteller-Handels-Beziehungen ler-Handels-Beziehung zu reduzieren. Mit der dargestellten generellen Zielstellung sind folgende Teilziele verbunden: ƒ Auseinandersetzung mit bestehenden Ansätzen zur Systematisierung von Konflikten in der Hersteller-Handels-Beziehung ƒ Erarbeitung eines den aktuellen Bedingungen entsprechenden Systematisierungsansatzes ƒ Darstellung und Analyse der Wirkungsweise des Category Managements als mögliche Kooperationsform zwischen Hersteller und Handel ƒ Kritische Überprüfung der Fähigkeit des Category Managements, die identifizierten Konflikte zu regeln ƒ Erarbeitung einer Konzeption zur verbesserten Konfliktregelung Mit der Aufschlüsselung der generellen Zielstellung in die Teilziele ist der Gang der Untersuchung bereits vorgezeichnet.

44. 173 Vgl. ; Steffenhagen, H. , S. 165. 174 Vgl. Hess, A. (1994): Konflikte in vertraglichen Vertriebssystemen der Automobilwirtschaft. , S. 98. 175 Vgl. Berkel, K. ; Weber, W. ): Handwörterbuch des Personalwesens, 2. , Stuttgart, Sp. 1087; Glasl, F. (2004): Konfliktmanagement. , S. 20. 176 Vgl. Rüttinger, B. (1977): Konflikt und Konfliktlösen, München, S. 28. 177 Aus diesem Zusammenhang kann bereits der grundsätzliche Ablauf eines Konfliktprozesses abgeleitet werden (vgl. Abb. 8). Den Ausgangspunkt bilden die auf objektiv existierende Konfliktpotenziale zurückzuführenden latenten Konflikte.

1. 201 Vgl. Ahlert, D. , S. 89. 34 B Konflikte in Hersteller-Handels-Beziehungen partner im Distributionssystem folgen vielmehr ihren eigenen Zielsetzungen. Diese spezifischen Ziele stehen in Beziehung zueinander und sind teilweise interdependent. Trotz des gemeinsamen Systemzwecks ist bezüglich der individuellen Zielstellungen weder von einander entsprechenden noch ausnahmslos verträglichen Zielen auszugehen. 202 Bei der Zielfestlegung muss das Unternehmen zunächst Zielinhalt, -ausmaß sowie den Zeitbezug klar definieren.

Download PDF sample

Rated 4.33 of 5 – based on 7 votes