Download Adipositas: Epidemiologie, Atiologie, Folgekrankheiten, by Alfred Wirth PDF

By Alfred Wirth

Die Begleit- und Folgerkrankungen der Adipositas sind nicht nur ein medizinisches challenge, sondern auch ein Kostenfaktor in Milliardenhöhe. Entsprechend dringlich werden klinik- und praxisrelevante Lösungen verlangt, für die das Buch eine wissenschaftlich fundierte Basis bietet.

Der Autor, erfahren in Forschung und klinischer Praxis, gibt Ihnen einen interdisziplinären, aktuellen Überblick über das Gesamtgebiet der Adipositas:
- Diagnostik, Ätiologie, Folgekrankheiten und Mortalität,
- alle Therapiemöglichkeiten einschließlich Ernährungs- und Bewegungstherapie sowie operativer Verfahren,
- umfassende Maßnahmen zur Prävention.

Anwendungsbezug, Übersichtlichkeit und Anschaulichkeit sind die besonderen Merkmale des Buches, die Ihnen die Umsetzung der Inhalte in Ihrem Praxis- oder Klinikalltag erleichtern.

Show description

Read Online or Download Adipositas: Epidemiologie, Atiologie, Folgekrankheiten, Therapie PDF

Similar german_6 books

Integration in unternehmensinternen sozialen Beziehungen: Theoretischer Ansatz, Operationalisierung und Bewertung der Umsetzung durch moderne Organisationskonzepte

Moderne Organisationskonzepte weisen zwei wesentliche Charakteristika auf: Sie führen zu einer zunehmenden Dezentralisation organisatorischer Subsysteme und sie rücken den Menschen als essentielles point im process Unternehmen in den Mittelpunkt. Im Zusammenhang mit der Dezentralisation stellt sich die Frage nach der Integration organisatorischer Subsysteme; wird der Mensch als essentielles aspect angesehen, geht es primär um die Integration in unternehmensinternen sozialen Beziehungen.

Biologie der Fortpflanzung im Tierreiche

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional resources for Adipositas: Epidemiologie, Atiologie, Folgekrankheiten, Therapie

Sample text

Nach Durnin u. 4 Bestimmung der Körperzusammensetzung Crista iliaca) bei leichter Exspiration die Distanz zur Unterlage gemessen. Die Liege sollte wenig komprimierbar sein. Die Bestimmung wird mit Hilfe einer Meßvorrichtung am Untersuchungstisch, einer Schublehre oder einem Caliper durchführt. Die Korrelation der Abdominaltiefe mit der durch CT ermittelten viszeralen Fettfläche wird sehr unterschiedlich mit r-Werten zwischen 0,46 und 0,96 angegeben (van der Kooy u. Seideli 1993). Sjöström (1991) und Tornaghi et al.

Mit Hilfe von Computer-Software läßt sich 1. ;: 32 KAPITEL 3 Untersuchungsmethoden die Fläche errechnen, bei Anfertigung mehrerer Schnitte das Volumen. Meßparameter Mit dem er läßt sich Fett anatomisch erfassen, sowohl das subkutane als auch das viszerale. Dazu erfolgen Schnitte in Höhe von L 3 -L4 bzw. L4 -L5 (etwa Nabelhöhe). Soll die Gesamtkörperfettmasse abgeschätzt werden, sind multiple Scans erforderlich. Genauigkeit Das er hat mit einem Variationskoeffizienten von 1o/o eine sehr gute Präzision (van der Kooy u.

Der Variationskoeffizient beim viszeralen Fett beträgt 12o/o (van der Kooy u. Seidell1993). Nachteilig zum CT und NMR ist, daß das viszerale nicht vom subkutanen Fett unterschieden werden kann. Beide Methoden sind bezüglich der Bestimmung des viszeralen Fettes bisher ungenügend evaluiert. Umfangsmessung Die Messung der Taille bzw. die Ermittlung der Taille-Hüft-Relation liefert brauchbare Hinweise für das viszerale Fett. Eine Korrelation mit der computertomographisch ermittelten viszeralen Fettmasse ist gegeben, jedoch nur schwach (Seidell et al.

Download PDF sample

Rated 4.16 of 5 – based on 25 votes